Tagesgeld – Sicher und flexibel

Tagesgeld bietet - dem Markt entsprechend - gute Zinsen bei extremer Flexibilität.
Der Nachteil zum Festgeldkonto ist, dass die Zinsen schwanken können und so auch die Rendite beeinflussen. Beim Festgeld weiß man vorher wie lange das Geld und zu welchem Zinssatz angelegt ist. Der Vorteil beim Tagesgeldkonto ist, dass ich vielleicht sogar mehr Zinsen beim Tagesgeld bekomme und auch noch flexibel bin.
 
Tagesgeldkonten sind in fast immer kostenlos, d. h. es fallen keine Einrichtungs-, Buchungs- oder Kontoführungsgebühren an. Ausnahmen bilden die postalisch zugesandten Kontoauszüge, welche man sich aber auch am Computer ausdrucken kann.
 
Wie sicher ist mein Geld?
Geldanlagen, also auch Tagesgeldkonten sind über die Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde und Bank abgesichert. Lassen Sie sich dieses von Ihrer Bank bestätigen.